Cornelia Walther, (*1985) studierte Instrumentalpädagogik, Künstlerische Ausbildung und Master Orchestermusik im Fach Violoncello an der Folkwang Hochschule Essen und der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main. 

Orchesterengagements am Colosseum Theater Essen, sowie im Orchester des Staatstheaters Darmstadt, Theater Gießen, Staatstheater Mainz und dem Museums - und Opernorchester Frankfurt folgten. Schließlich gründete sie 2015 mit befreundeten Kollegen ensemble reflektor - ein Kammermusik-Ensemble in Kammerorchestergröße - und war fünf Jahre lang als Mitglied des Vorstands für die Organisation von reflektor mitverantwortlich. Auf zwei CD-Veröffentlichungen, Preisehrungen und schließlich das Debüt in der Alten Oper Frankfurt sowie in der Hamburger Elbphilharmonie kann das junge Kammerorchester bisher zurückblicken. 

 

Die leidenschaftliche Pädagogin betreut nicht nur seit 15 Jahren eine eigene Celloklasse, mit der sie regelmäßig Celloensemble-Konzerte veranstaltet. Seit 2014 ist  Cornelia Walther auch als Konzertpädagogin tätig. Sie konzipierte und verwirklichte bereits für das Kammermusikfest Sylt und ihre eigene Kammermusikreihe MUSICA+ in der Orangerie in Frankfurt am Main - die sie gemeinsam mit ihrem Cellokollegen Claude Frochaux in 2018 ins Leben rief - zahlreiche Konzepte interaktiver Familien-, Kinder-, und Teenager-Konzerte. Außerdem bringt sie regelmäßig neue musikvermittlerische Kammermusikprogramme für Erwachsene in Form von 2xHören- und moderierten Konzerten auf die Bühne, letztere vor allem gemeinsam mit ihrem Ensemble, dem DuoWaltherBosch. Das Duo engagiert sich darüber hinaus mit seinem Konzertworkshop „Verfemte Musik“ für die fächerverbindende Vermittlung des Holocaust-Gedenkens an Jugendliche und arbeitete diesbezüglich u.a. mit der Dr. Holger Koppe-Stiftung Frankfurt sowie dem Pädagogischen Zentrum des Fritz Bauer Instituts Frankfurt und der Bildungsstätte Anne Frank zusammen. 

 

Als gefragte Studio-Cellistin spielte Cornelia Walther die Musik für mehrere Filme und Hörspiele,  sowie die Fernsehshow „Dein Song“ (KIKA) ein. Außerdem veröffentlichte Sie mit dem eigene Bandprojekt I Am the Liquor im Dezember 2018 das Vinyl-Album "Tales From the Other Side of the Tracks“. Im Februar 2022 wurde das Album „truth and poetry“ von Natascha Leonie veröffentlicht, auf dem Cornelia den Cellopart übernahm.